Hilfe bei der Abschlussarbeit in Informatik

Lassen Sie Ihre Abschlussarbeit nicht von Ghostwritern schreiben! Gemeinsam mit unseren Akademikern schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit!

Im Gegensatz zu den geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern ist es in der Informatik nicht üblich, kleinere Hausarbeiten zu verfassen, weil der Schwerpunkt auf Klausuren liegt. Daher fällt es vielen Studenten dann sehr schwer, ohne nennenswerte Vorübungen eine umfangreichere Abschlussarbeit zu verfassen. Hinzu kommt, dass Informatik ohnehin als eines der anspruchsvollsten und schwierigsten Fächer gilt. Vor diesen Anforderungen sollten Sie aber nicht verzweifeln, sondern uns kontaktieren! Als akademischer Dienstleister bieten wir wissenschaftliche Begleitung und Betreuung bei Ihren Arbeiten an.


Gemäß dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe möchten wir Sie an die Hand nehmen und in die Lage versetzen, wissenschaftliche Arbeiten selbst verfassen zu können. Hilfreicher – vor allem langfristig für das wissenschaftliche Arbeiten betrachtet – ist es für Sie, wenn wir gezielte punktuelle Hilfen geben. Da das wissenschaftliche Personal an den Universitäten oft weder Zeit noch Motivation zu intensiver persönlicher Betreuung aufbringt, springen wir als Ihr akademischer Dienstleister in genau diese Lücke und stellen eine Betreuung und Begleitung sicher, welche die Charakteristik persönlich und individuell auch zu Recht trägt. Dazu zählen vor allem Erklärungen bei fachlichen Problemen. Oft zeigen sich aber schon beim Konzipieren und Gliedern Schwierigkeiten, weil Sie im Gegensatz zu Studenten geistes- und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen weniger Erfahrung im Verfassen kleinerer Arbeiten haben. Das ist aber gewiss kein unlösbares Problem, denn wir zeigen und üben mit Ihnen Methoden wie das Mind-Mapping, sodass Sie bald selbst ein Thema präzisieren und mit einer konkreten Leitfrage versehen können, um auf diese Weise der Arbeit Struktur zu geben. Ein weiteres Problem kann sich ergeben, wenn Sie unsicher bei der Recherche sind, denn oft finden sich selbst zu detaillierten Themen schon scheinbar unzählige Publikationen, deren Qualität nicht immer leicht zu bewerten ist. Durch ihre umfassende Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten und großer Fachkompetenz haben unsere Akademiker jedoch beste Voraussetzungen, um Ihnen auch hier durch gezielte Tipps oder Listen mit Empfehlungen zu helfen. Zudem bieten wir an, bereits fertige Arbeiten zu lektorieren.

 

Die Erfahrung zeigt, dass sich im Literaturverzeichnis oder auch bei den Zitaten im laufenden Text ungewollt kleine Fehler einschleichen, die unnötigerweise den Gesamteindruck ins Negative ziehen und so den Notenschnitt senken. Auch im Hinblick auf Stil und logische Konsistenz sowie fachliche Korrektheit der Argumentation werfen wir gern einen Blick und unterbreiten Verbesserungsvorschläge, um Ihr Werk zum Optimum zu führen. Da unsere Wissenschaftler akademische Begleitung und Betreuung ernst nehmen, ist es für sie selbstverständlich, individuelle Lösungen auszuarbeiten und gut per E-Mail und Telefon erreichbar zu sein, um persönlich und umfangreich auf Ihre Fragen einzugehen und für Sie da zu sein, wenn Sie es brauchen.

 

Suchen Sie einen wissenschaftlichen Begleiter für Ihre Abschlussarbeit? Gemeinsam erreichen wir Ihr Ziel: Sie schreiben eine erfolgreiche Abschlussarbeit, mit der Hilfe unserer erfahrenen Akademiker.

Tipps für eine erfolgreiche Abschlussarbeit in Informatik

Nicht nur in der Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens liegen gravierende Unterschiede zwischen geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern gegenüber der Informatik. Bereits an Sprache und Stil zeigen sich ebenfalls fachspezifische Gepflogenheiten, die Sie für eine erfolgreiche Arbeit beachten sollten. Wie die Mathematik ist auch die Informatik von höchster Logik, Systematik und Präzision geprägt. Das muss sich auch in der Sprache zeigen, die dementsprechend prägnant, klar und präzise sein muss. Vermeiden Sie unbedingt Füllwörter und Wertungen! Zudem sollten Sie darauf achten, keine Schachtelsätze zu bilden und nicht vom Thema abzuweichen. Sie sollten auch nicht philosophisch schreiben, d.h. Formulierungen wie z.B. „Einerseits kann man es so sehen, aber aus anderer Perspektive...“ vermeiden und sich stattdessen lieber klar festlegen.

 

In fachlicher Hinsicht ist unbedingt zu raten, rechtzeitig mathematisches Wissen zu festigen und zu vertiefen, denn ohne mathematische Kenntnisse lassen sich tiefgreifende Fachprobleme nicht lösen. Ebenfalls wichtig für erfolgreiche Arbeiten ist es, auch auf englischsprachige Literatur zurückzugreifen. Die USA sind in der Informatik führend, sodass wichtige Bücher und Artikel in Fachzeitschriften entweder aus diesem Land kommen oder auf Englisch veröffentlicht werden. Daher wird es Ihnen jeder Professor ankreiden, wenn Sie nur deutsche Titel verwenden. Es lohnt sich aber auch generell, auf englischsprachige Literatur, vor allem Artikel in Fachzeitschriften, zurückzugreifen. Diese sind sehr aktuell und enthalten daher neue Gedanken, die für Sie anregend sind und die Innovativität Ihres eigenen Ansatzes erheblich steigern können, was sich wiederum höchst positiv auf den Gesamteindruck und die Note Ihrer Arbeit auswirken wird.

 

Zudem hat die Verwendung von Fachzeitschriften den Vorteil, nicht veraltet zu sein. Vor allem die angewandte Informatik ist eines der schnelllebigsten Gebiete, sodass Sie stets Gefahr laufen, dass die Forschungen der letzten Jahre schon wieder durch neue Resultate überholt sind. Da die Publikation in Fachzeitschriften recht schnell abläuft, finden sich hier jedoch die neuesten Ansätze, sodass Sie auf diesem Weg die Wissenschaftlichkeit Ihrer Vorgehensweise am besten unterstreichen können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Doctio - Ein Unternehmen der HAUCK & AUTOREN Gruppe