Hilfe bei der Abschlussarbeit in Geowissenschaft

Doktorarbeit schreiben lassen von einem Ghostwriter? Masterarbeit von einem Ghostwriter schreiben lassen? Nein! Schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit mit unserer Hilfe!

Zu Studienbeginn denken viele Studierende, die Geowissenschaften seien mit dem Schulfach Geographie vergleichbar. Die Geowissenschaften hingegen thematisieren viel spezifischer die Prozesse in und auf der Erde sowie deren Aufbau der Erde, was physikalische und chemische Kenntnisse erfordert. Daher tun sich einige schwer mit den fachspezifischen Anforderungen. Falls es Ihnen genauso geht, stehen Sie aber nicht allein da! Als akademischer Dienstleister bieten wir professionelle Hilfen bei allen Problemen rund um Ihre wissenschaftliche Arbeit an.

 

Bei fachlichen Schwierigkeiten bekommen Sie eine intensive wissenschaftliche Begleitung, sodass durch umfassende Erklärungen Ihr Verständnis für das Fach verbessert wird. Dabei können Sie sich auf die Kompetenz und Erfahrung unserer Akademiker verlassen. Für uns hat es zentrale Bedeutung, durch gezieltes individuelles Coaching den Studierenden das nötige Rüstzeug zum erfolgreichen wissenschaftlichen Arbeiten an die Hand zu geben, damit die Studierenden ihre Werke selbst verfassen können. Es bringt Ihnen für den Kompetenzerwerb zum wissenschaftlichen Schreiben wesentlich mehr, wenn unsere Akademiker gezielte Anregungen und Denkanstöße geben, um Ihr Werk auf den richtigen Weg zu bringen. Falls Sie Probleme bei der Präzisierung des Themas und dem Entwickeln einer tragfähigen Leitfrage haben, zeigen wir Ihnen gern Schritt für Schritt die Methodik dazu auf.

 

Bei jeder Betreuung ist es für uns wichtig, persönliche und individuelle Hilfen anzubieten. Daher werden sich unsere Akademiker viel Zeit für die Erreichbarkeit per E-Mail und Telefon nehmen, um als Begleiter an Ihrer Seite zu stehen. Durch ihre umfassende Erfahrung können unsere wissenschaftlichen Begleiter zudem den aktuellen Forschungsstand gut überblicken und daher kompetente Tipps zu besonders guter Literatur geben und, falls Sie in größeren zeitlichen Notlagen sind, auch komplette Listen mit Empfehlungen zusammenstellen, um Ihnen Zeit bei der Recherche abzunehmen. Als besonders hilfreich hat sich auch immer wieder das Lektorat erwiesen. Durch die Überprüfung Ihrer Arbeit im Hinblick auf Stilistik, Stringenz der Gliederung, Präzision der Argumentation und fachlicher Korrektheit können unsere höchst zuverlässigen und kompetenten akademischen Begleiter Fehler finden, die Ihnen gar nicht aufgefallen sind. Auch wenn sie keine Fehler finden, können sie durch Verbesserungsvorschläge zu einer Qualitätssteigerung in Ihrem Werk beitragen.

 

Suchen Sie einen wissenschaftlichen Begleiter für Ihre Abschlussarbeit? Gemeinsam erreichen wir Ihr Ziel: Sie schreiben eine erfolgreiche Abschlussarbeit, mit der Hilfe unserer erfahrenen Akademiker.

Tipps für eine erfolgreiche Abschlussarbeit in Geowissenschaft

Auch wenn Sie erwarten, sich ausschließlich mit der Erde zu beschäftigen: im ersten Studienjahr liegt der Schwerpunkt mit Mathematik, Physik und Chemie auf den Naturwissenschaften. Vor allem für die Geologie als Kerndisziplin der Geowissenschaften sind die angewandten Naturwissenschaften Physik und Chemie sehr wichtig, im Gelände und im Labor werden Sie Gesteine bezüglich ihrer Eigenschaften untersuchen müssen und kommen dann nicht an Kenntnissen in diesen Fächern herum. Das gilt besonders für die Teildisziplinen Geophysik und Mineralogie. Daher empfiehlt es sich, sich schon während des Studiums genügend Wissen auf diesen Gebieten anzueignen, da es sonst zu Zeitproblemen beim Verfassen schriftlicher Arbeiten kommt.

 

Die Naturwissenschaften erfordern eine höchst exakte und systematische Vorgehensweise, vor allem wenn es um empirische Feldforschungen geht. Analysen an Gesteinen, die Sie im Gelände vornehmen, basieren auf seismischen oder gravimetrischen Messungen. Die daraus resultierenden Daten müssen in Modellierungen eingepflegt werden und dabei höchst präzise sein, um wissenschaftlichen Wert aufzuweisen. Zudem muss Ihnen klar sein, dass der Umgang mit großen Datenmengen PC-gestütztes Arbeiten erfordert, ohne das geologisches Arbeiten heute undenkbar ist.

 

Wie alle Naturwissenschaften, sind auch die Geowissenschaften sehr schnelllebig, weil sich Forschungsergebnisse schon nach ein paar Jahren durch neue Resultate widerlegen lassen. Daher müssen Sie unbedingt auf das Verwenden aktueller Literatur achten, denn es würde einen sehr schlechten Eindruck machen, wenn Sie in Ihrer Arbeit veraltete Forschungsergebnisse zitieren. Um das zu vermeiden, ist der Rückgriff auf Fachzeitschriften besser als die Fixierung auf Bücher, denn Artikel in Fachzeitschriften sind schneller zu publizieren und daher sehr aktuell, während hingegen die Veröffentlichung eines Buches bis zu einem Jahr dauern kann und die Daten dann schon nicht mehr die neuesten sind – seien Sie also, wenn es sich nicht um ein unverzichtbares Grundlagenwerk handelt, vorsichtig bei der Verwendung von Büchern! Der Rückgriff auf Fachzeitschriften bietet für die Qualität Ihrer Arbeit noch einen weiteren Vorteil: Sie werden automatisch auf gute englischsprachige Literatur stoßen, ohne die es in den Naturwissenschaften nicht geht, denn die USA als führende Wissenschaftsnation ist hier tonangebend und es wäre daher vor allem in höheren Semestern mangelhaft, nur deutsche Literatur heranzuziehen. Nutzen Sie das und beeindrucken Sie Ihre Professoren mit der Verwendung von Artikeln in renommierten Fachblättern! Dazu bieten sich vor allem Zeitschriften wie „Nature“ oder „Science“ an.

 

Zuletzt zeugt es von wissenschaftlicher Qualität Ihrer Arbeit, wenn Sie das Fach im größeren Zusammenhang betrachten, indem Sie auf die Relevanz der Ergebnisse verweisen. Aus der Analyse der natürlichen Prozesse der Erde ergeben sich gesellschaftlich höchst wichtige Prognosen zu Erdbeben, Vulkanausbrüchen und Tsunamis oder auch zum Klimawandel, was Sie betonen sollten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Doctio - Ein Unternehmen der HAUCK & AUTOREN Gruppe